Kaufen Sie Kaletra 60 Tabletten online ohne Rezept

247.27

Kategorie:

Produkt Preis Tablette oben
Kaletra – 60 Tablettenx1 Flasche 247,27 € 247,27 € Kaufe jetzt
Kaletra – 60 Tablettenx2 Flaschen 463,76 € 231,88 € Kaufe jetzt
Kaletra – 60 Tablettenx3 Flaschen 632,72 € 210,90 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Dieses Arzneimittel wird als antiretrovirales Arzneimittel in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet, um das Fortschreiten von HIV bei Personen zu verlangsamen, die mit dem humanen Immunschwächevirus infiziert sind.

Dosierung und Indikationen

Die Dosis von Kaletra hängt von vielen Faktoren ab, wie dem Alter des Patienten, dem allgemeinen Gesundheitszustand und dem Stadium der HIV-Infektion. Dieses Arzneimittel hat sich bei Neugeborenen über 14 Tagen als wirksam und sicher erwiesen, aber die Dosis muss abhängig von den oben genannten Faktoren möglicherweise erhöht oder verringert werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Kaletra (Ropanovir 200 mg / Ritonavir 50 mg) einnehmen. Eine sorgfältige Auswertung der Krankengeschichte des Patienten ist notwendig, um aktuelle oder vergangene Pathologien zu identifizieren. Wir erinnern uns an diese Pathologien:

  • Klinische Probleme mit den Nieren oder der Leber
  • Alle Arten von Hepatitis
  • Herzkrankheit
  • Kaliummangel
  • Diabetes
  • hoher Cholesterinspiegel

Auch andere Überlegungen müssen berücksichtigt werden. Beispielsweise sollten Sie Ihrem Arzt immer mitteilen, wenn Sie schon einmal allergisch auf den Wirkstoff reagiert haben.

Wenn eine Schwangerschaft vermutet oder bestätigt wird, sollte dieses Arzneimittel (Ropanovir 200 mg / Ritonavir 50 mg) unter direkter Aufsicht eines Arztes verabreicht werden, nachdem der potenzielle Nutzen für die Mutter gegen das potenzielle Risiko für den Fötus abgewogen wurde.

Trinken Sie keinen Alkohol mit diesem Arzneimittel. Außerdem wird HIV-positiven Müttern geraten, ihren Kindern einen Ersatz zu geben, da das Humane Immunschwächevirus über die Muttermilch übertragen werden kann.

Die Einnahme von Kaletra (200 mg Lopanovir / 50 mg Ritonavir) verhindert nicht die Ausbreitung von HIV, daher ist es wichtig, auf die Hauptinfektionswege zu achten und riskante Verhaltensweisen zu vermeiden.

finden

In manchen Fällen wird die Anwendung von Kaletra nicht empfohlen. Dazu gehören eine Allergie gegen den Wirkstoff in Form eines Hautausschlags und die Behandlung mit Rifampicin, Pimozid und Lurazidon. Das Absetzen von Mutterkornderivaten wie Ergotamintartrat, Elbasvir/Grazoprevir und Sildenafil wird auch zur Behandlung der pulmonalen Hypertonie empfohlen.

mögliche Nebenwirkungen

Wie andere Arzneimittel kann Kaletra (Ropanovir 200 mg/Ritonavir 50 mg) Nebenwirkungen haben. Diese Nebenwirkungen sind normalerweise geringfügig, aber es ist wichtig, sie zu erkennen, um Beschwerden zu vermeiden. Die häufigsten sind Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und Veränderungen des Blutfettspiegels.

Die schwerwiegendsten Nebenwirkungen von Kaletra sind Pankreatitis, Lebererkrankungen, Veränderungen der Herzfrequenz und der elektrischen Aktivität, Hyperglykämie, entzündliches Syndrom der Immunantwort, Veränderungen des Körperfetts, verstärkte Blutungsepisoden und schwerer Hautausschlag.

Wenn eine der oben genannten Nebenwirkungen auftritt, wird empfohlen, die Behandlung sofort abzubrechen und ärztlichen Rat einzuholen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Natürlich sind nicht alle Medikamente kompatibel, und Kaletra (Lopanovir 200 mg / Ritonavir 50 mg) ist keine Ausnahme. Es gibt mehrere Arzneimittelwechselwirkungen, die Sie kennen sollten.

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Arzneimitteln, die bei Wechselwirkung mit Kaletra (200 mg Lopanovir / 50 mg Ritonavir) schwerwiegende Nebenwirkungen haben können.

  • Alfuzosin
  • Johanniskraut – reduziert die Wirksamkeit von Antikoagulanzien.
  • Colchicin – beeinflusst die Leber- und Nierenfunktion.
  • Sildenafil – nur zur Behandlung von pulmonaler Hypertonie
  • Mutterkorn-Derivate
  • Midazolam – innen

vergessene Dosis

Wenn Sie vergessen haben, die Pille einzunehmen, folgen Sie Ihrem üblichen Behandlungsplan und fahren Sie direkt mit Ihrem nächsten Behandlungsplan fort, um die vergessene Dosis am Ende der Behandlung einzunehmen.

Überdosis

Eine Überdosierung des Medikaments kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen. Viele davon beinhalten eine Verschlechterung häufiger Nebenwirkungen wie Durchfall oder Übelkeit, aber eine übermäßige und chronische Anwendung des Medikaments kann schwerwiegendere Nebenwirkungen verursachen.

Erhaltung

Bewahren Sie Kaletra (Lopanovir 200 mg / Ritonavir 50 mg) ordnungsgemäß an einem kühlen, trockenen Ort in einem Schrank auf. B. Solussa. Setzen Sie das Produkt weder Hitze noch Feuchtigkeit aus. Dies kann die Tablettenbeschichtung beschädigen und ihre Wirksamkeit verringern.

Verpflichtung

Wir geben nur allgemeine Informationen zu den beschriebenen Medikamenten. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sollten nicht zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose verwendet werden. Die spezifischen Indikationen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem Fallberater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für diese Informationen oder darin enthaltene Fehler. Wir haften nicht für direkte, indirekte oder spezielle oder andere indirekte Schäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, noch für die Folgen von Selbstfürsorge.

Warenkorb